Totem GT electric mit BILSTEIN Clubsport-Gewindefahrwerk
Totem GT electric mit BILSTEIN Clubsport-Gewindefahrwerk

Ein Coupé zum Niederknien: Der Totem electric GT mit BILSTEIN Clubsport Fahrwerk

Tuning & Motorsport, Tuning & Motorsport
Dezember 11, 2020 4 min lesen

Giorgetto Giugiaro, Sergio Pininfarina, Marcello Gandini und Co. Die Liste legendärer italienischer Automobildesigner ist lang. Und mit Riccardo Quaggio könnte sie demnächst um einen weiteren Eintrag reicher sein. Denn Riccardos erstes Projekt ist nichts anderes als ein Meisterwerk.

Der Alfa Romeo GTA hat es Dr. Riccardo Quaggio angetan. Und da ist der junge Designer nicht der einzige. Der „Gran Turismo Alleggerita“ eroberte in den 1960er Jahren schnell die Herzen von Sportwagen-Fans weltweit. Kein Wunder! Das zwischen 1965 und 1975 gebaute Coupé überzeugte nicht nur auf der Rennstrecke mit überlegener Technik. Der Alfa GTA ist auch zweifelsohne eines der schönsten Automobile, die jemals gebaut wurden. Also die perfekte Basis für ein spektakuläres Projekt.

Mit seinem Start-up Totem Automobili arbeitete Riccardo Quaggio samt Team drei Jahre lang am Totem GT electric. Ein vom legendären GTA inspiriertes Coupé mit State-of-the-art-Technologie – und Elektromotor. Und wenn der originale GTA bereits ein Sportwagen ist, der dich innehalten lässt, dann ist der GT Electric nichts anderes als ein Auto zum Niederknien.

Die Seele des Autos bleibt Alfa Romeo

Der 25-Jährige setzte beim Design auch weiterhin auf die charakteristischen Merkmale des GTA von 1965. Große, runde Scheinwerfer, „Scudetto“-Kühlergrill und eine beispiellose Linienführung. Der electric GT ist sofort als moderne Neuinterpretation des Klassikers zu erkennen, auch wenn keinerlei Originalteile verwendet wurden. „Jedes Detail des Autos unterscheidet sich deutlich vom originalen Vorbild“, erklärt Riccardo. „Auch die A-, B- und C-Säule ist komplett anders, genauso wie Front und Heck.“ Außerdem steht der elektrische GT deutlich breiter und tiefer auf der Straße.

Totem GT electric mit BILSTEIN Clubsport-Gewindefahrwerk
Totem GT electric mit BILSTEIN Clubsport-Gewindefahrwerk
Totem GT electric mit BILSTEIN Clubsport-Gewindefahrwerk
Totem GT electric mit BILSTEIN Clubsport-Gewindefahrwerk

Herz des Totem GT electric ist ein 518 PS E-Motor

Wie es sich für einen echten Restomod gehört, kombinierte Totem Automobili frisches Retrodesign mit moderner Technik. Das Herz des electric GT ist ein 518 PS leistender Elektromotor, der spektakuläre 940 Nm maximales Drehmoment mobilisiert. Damit der electric GT dieser Urgewalt gewachsen ist, versteiften Riccardo und sein Team den Rahmen und installierten einen Überrollkäfig.

„Die Seele des Autos bleibt Alfa Romeo, das ist das Wichtigste!“

Der Totem GT electric bietet modernste Fahrwerkstechnik

Um das fahrdynamische Potenzial des kräftigen E-Motors in überlegene Querdynamik zu verwandeln, entschied sich Riccardo für moderne Fahrwerkstechnik aus Ennepetal. Mit unserem Clubsport Gewindefahrwerk erhält der electric GT Rennsport-Technik für die Straße. Zudem lässt sich das Fahrwerk nicht nur in der Höhe einstellen. Mit dem BILSTEIN-2-Wege-Verstellsystem kann zudem die Zug- und Druckstufe der Stoßdämpfer separat mit jeweils 10 Klicks eingestellt werden. Und mit dem optional bestellbaren Zusatzmodul BILSTEIN iRC® mit 3D-G-Beschleunigungssensor kann der GT-Fahrer seine Fahrwerkseinstellungen bequem im Cockpit mit dem Smartphone ändern. „Viele unserer Kunden haben sich für das iRC® System entschieden“, verrät Riccardo.

Totem Automobili vertraut auf BILSTEIN

Bei aller Technologie, die der E-Sportwagen bietet: „Die Seele des Autos bleibt Alfa Romeo, das ist das wichtigste“, so Riccardo. Aus diesem Grund reproduzierte Totem Automobili zusammen mit einem Partner den Sound des originalen Alfa. Und auch im Innenraum erinnert vieles an das Original. Totem-Kunden können aus sechs unterschiedlichen klassischen Lenkrädern auswählen, die zudem noch individualisierbar sind. Auch die Sitze werden nach Kundenwunsch und auf Maß gefertigt.

Wie die elektrifizierte Version einer Ikone bei den Fans ankommt? Hervorragend! „Die Leute lieben das Auto“, freut sich Riccardo. „Auch alle Alfa Romeo Clubs hier in Italien lieben das Auto.“

Der Totem GT electric

Der electric GT macht also da weiter, wo der originale Alfa GTA 1975 aufgehört hat. Er begeistert Auto-Fans im Allgemeinen und Sportwagen-Aficionados im Speziellen. Über mangelndes Interesse kann sich Totem Automobili deshalb nun wahrlich nicht beklagen. „Wir haben hunderte von Anfragen erhalten”, berichtet Riccardo. “Leider werden wir die Produktion auf 20 Einheiten limitieren”. Wohl dem, der schnell ist – und über das nötige Kleingeld verfügt. Das komplett in Hand gefertigte Coupé startet bei 430.000 Euro. Trotz des stolzen Preises dürfte der electric GT in Kürze ausverkauft sein.

„Wir wollen unseren Kunden nur das Beste bieten. Das ist der Grund, warum wir uns für BILSTEIN entschieden haben.“

Totem Automobili arbeitet bereits am nächsten Projekt

Doch Totem Automobili hat schon das nächste Fahrzeug in der Pipeline. „Aktuell sind wir komplett auf den GT fokussiert“, so Riccardo. „Allerdings arbeiten wir schon an einem neuen Projekt. Aber das ist noch geheim“.

Kein Geheimnis ist allerdings Riccardos Begeisterung für BILSTEIN. Riccardo: „BILSTEIN ist die beste Marke im Fahrwerksbereich. Wir wollen unseren Kunden nur das Beste bieten. Das ist der Grund, warum wir uns für BILSTEIN entschieden haben“.

Unsere neuesten Beiträge

BILSTEIN-Caterham-420
Caterham Fahrwerke made by BILSTEIN

Beitrag lesen
VW T7 Gewindefahrwerk BILSTEIN EVO S
Unser neues Gewindefahrwerk für den neuen VW T7: Das BILSTEIN EVO S

Beitrag lesen