Ein Porsche auf der Rennstracke an einem Trackday
Ein Porsche auf der Rennstracke an einem Trackday

Trackdays: Alle Events, Termine und Infos

Events & Messen
Juni 13, 2021 8 min lesen

Mit dem Trackday ist es wie mit dem Tiger, der aus dem Käfig gelassen wird: Erst wenn die Raubkatze sich austoben kann präsentiert sie ihre ganz Kraft und Eleganz. Nun haben zwar nur die wenigsten Menschen einen Tiger als Haustier. Aber viele besitzen ein sportliches Auto. In der Garage verhält es sich zahm, und im Straßenverkehr darf es seine Fähigkeiten nur andeuten. Aber beim Trackday zeigen Fahrer und Auto, was sie können.

Was ist ein Trackday?

Ein Trackday ist ein freies Fahren auf einer eigens für diesen Zweck abgesperrten Strecke. Das kann ein Racetrack wie der Nürburgring sein oder ein umfunktioniertes Rollfeld eines Flugplatzes. In jedem Fall bleibt der öffentliche Verkehr ausgesperrt, und die Straßenverkehrsordnung spielt ausnahmsweise eine untergeordnete Rolle.

Beim Trackday geht es darum, das Auto von seiner sportlichen Seite kennenzulernen und das fahrerische Können zu verbessern. Ob Rennstrecken-Neuling oder Pilot mit Rennerfahrung: Jeder fährt hier nach seinen Fähigkeiten. In der Regel finden weder Rennen noch eine offizielle Zeitnahme statt.

Getunte Fahrzeuge stehen an einem Trackday auf einer Rennstrecke
Trackday Rennstrecke am Nürburgring
Mini Fahrer mit seinem Auto in der Boxengasse bei einem Trackday Event
Zwei Oldtimer auf der Rennstrecke bei einem Trackday für Oldtimer

Trackday: das solltest Du wissen, bevor es losgeht 

So ganz ohne Vorbereitung geht es dann doch nicht. Bei jedem Trackday gibt es eine Sicherheitsunterweisung. Welche Tücken lauern auf der Strecke, was bedeuten die unterschiedlichen Flaggen, wie befolge ich die Fahrordnung? Die Teilnahme ist Pflicht.

Und dann ist natürlich noch die Frage nach der Versicherung. In der üblichen Kfz-Police sind Fahrten auf Rennstrecken häufig ausgeschlossen. Wer mit seinem Wagen Bekanntschaft mit der Leitplanke macht, zahlt in solch einem Fall also selbst. Bei vielen Versicherern ist der Ausflug auf die Rennstrecke abgesichert, wenn es nicht um „die Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten“ geht. Bei einigen Trackday-Veranstaltern beinhaltet die Buchung eine Versicherung, bei den meisten aber nicht. Nachzufragen lohnt sich also. Zudem bieten Versicherungskonzerne und spezialisierte Versicherer Policen für Fahrten auf Rennstrecken – auch für nur einen Tag.  

Was sollte Dein Trackday Fahrzeug können?

„Klein anfangen, groß rauskommen“ ist ein gutes Leitmotiv, um sicher und mit jeder Menge Fahrspaß ans Ziel zu gelangen. Neulinge sollten nicht gleich mit 500 PS auf die Piste brettern. Die Sportversion eines gängigen Klein- oder Kompaktwagens, wie etwa dem Golf GTI reicht fürs Erste. Allmählich kannst Du dann den Übergang zu einem Tracktool, erwägen, also zu einem Auto, das für den Einsatz auf Racetracks ausgerichtet ist – zum Beispiel durch ein anderes Fahrwerk. Kaufen muss nicht sein. Einige Anbieter vermieten Tracktools tageweise für das Event – angefangen etwa bei einem kleinen BMW 1er bis hin zum Porsche 911 GT3 mit 510 PS.

BILSTEIN Tracktool Projekt 2021

Was solltest Du können?

Du musst 18 Jahre alt sein, einen Führerschein haben sowie in guter körperlicher und geistiger Verfassung sein. Ein Fahrsicherheitstraining im Vorfeld ist empfehlenswert. Bei einigen Trackdays werden vor allem für Neulinge geführte Runden angeboten. Dort fährst Du hinter einem Führungsfahrzeug her und erhältst bei angemessener Geschwindigkeit so erst einmal ein Gefühl für die Strecke, bevor Du es dann vermutlich mit mehr Adrenalin auf eigene Faust versuchst. Üblich sind auch persönliche Coachings durch erfahrene Rennfahrer. Manche Events richten sich an bestimmte Zielgruppen wie etwa an Rookies, an Fahrer, die auf eine Renn-Lizenz hinarbeiten, oder an Frauen.

Was kostet ein Trackday?

Das ist schwierig zu sagen, denn Kosten fallen nicht nur für die Buchung des eigentlichen Events an. Die Teilnahme allein kostet je nach Strecke und Event ab 250 Euro aufwärts. Aber wer sich dort coachen lässt, eine Versicherung abschließt oder ein Tracktool mietet und ein Hotel bucht, der legt für alles das natürlich entsprechend drauf. Auch Trainings zum Beispiel für das Driften können hinzukommen. Und schließlich schlägt auch noch der Verschleiß am eigenen Auto – etwa an den Reifen oder den Bremsen – zu Buche. Am Ende eines Tages können so auch mehrere Tausend Euro stehen.

Personen schauen in der Boxengasse an einem Trackday unter die Motorhabe ihres Fahrzeugs

Die wichtigsten Trackday-Termine 2021

Trackdays haben in den vergangenen Jahren an Beliebtheit gewonnen, sodass die Zahl der Veranstalter und Streckenbetreiber zunimmt. Für die Fahrer bedeutet das: mehr Auswahl, mehr Abwechslung. Mittlerweile bieten sich in Deutschland und im benachbarten Ausland ganzjährig mehrere hundert Gelegenheiten, auf der Strecke die Ideallinie zu finden.

Hier sind die wichtigsten:

Trackdays Juli 2021

15.07.2021 | Red Bull Ring
ab 2.990,- Euro (Ausgebucht)

14.07.2021 | Hockenheimring
Freies Fahrtraining für zugelassene und nicht zugelassene Fahrzeuge und Abendtraining
ab 320,- Euro

16.07.2021 | Mettet (Belgien)
Drivers Legendary Tracks 199,- Euro

18.07.2021 |Bilster Berg
Gruppen mit max. ca. 30 Fahrzeugen
ab 390,- Euro

18.07.2021 | Spa
Freies Fahrtraining für zugelassene und nicht zugelassene Fahrzeuge
ab 490,- Euro

20.07.2021 | Nürburgring Sprint
Für Straßenfahrer, ambitionierter Sportfahrer und aktive Motorsportler
ab 749,- Euro

20.07.2021 | Bilster Berg
Jede Gruppe, vier Turns á 25 Minuten
ab 290,- Euro

23.07.2021 | Mugello (Italien)
Freies Fahrtraining für zugelassene und nicht zugelassene Fahrzeuge
ab 690,- Euro

25.07.2021 | Racepark Meppen Oldtimer Trackdays
289,- Euro

25.07.2021 | Bilster Berg
Freies Fahrtraining für zugelassene und nicht zugelassene Fahrzeuge
ab 495,- Euro

26.07.2021 | Red Bull Ring
Für Straßenfahrer, ambitionierter Sportfahrer und aktive Motorsportler
ab 699,- Euro

30.07.2021 | Nürburgriing-Nordschleife
Teilnahmevoraussetzung: mindestens 500 Runden Nordschleifenerfahrung
ab 1.099,- Euro

31.07.2021 | Racepark Meppen
Sieben Stunden Open Pitlane
249,- Euro

31.07.2021 | Tazio Nuvolari
Freies Fahrtraining für zugelassene und nicht zugelassene Fahrzeuge
ab 350,- Euro

Trackdays August 2021

06.08.2021 | Nürburgring Nordschleife
Freies Fahrtraining für zugelassene und nicht zugelassene Fahrzeuge
ab 740,- Euro

08.08.2021 | Hockenheimring
Freies Fahrtraining für zugelassene und nicht zugelassene Fahrzeuge
ab 490,- Euro

12.08.2021 | Nürburgring-Nordschleife
Jede Gruppe vier Turns á 25 Minuten
ab 290,- Euro

18.08.2021 | Sachsenring
Für Straßenfahrer, ambitionierter Sportfahrer und aktive Motorsportler
ab 749,- Euro

21.08.2021 | Bilster Berg
Freies Fahrtraining für zugelassene und nicht zugelassene Fahrzeuge
ab 495,- Euro

22.08.2021 | Bilster Berg
Sieben Stunden Open Pitlane
549,- Euro

23.08.2021 | Red Bull Ring (Österreich)
Freies Fahrtraining für zugelassene und nicht zugelassene Fahrzeuge
ab 450,- Euro

25.08.2021 | Salzburgring (Österreich)
Freies Fahrtraining für zugelassene und nicht zugelassene Fahrzeuge
ab 350,- Euro

28.08.2021 | Spreewaldring Oldtimer Trackdays
229,- Euro

31.08.2021 | Bilster Berg
Jede Gruppe vier Turns á 25 Minuten
ab 290,- Euro

30.08.2021 | Pannonia Ring
380,- Euro

31.08.2021 | Nürburgring GP
Open Pitlane Trackday ohne Gruppen
ab 749,- Euro

Trackdays September 2021

04.09.2021 | Bilster Berg
Der Trackday wird in zwei Gruppen im 45 min Wechsel gefahren
ab 749,- Euro

07.09.2021 | Mugello (Italien)
Freies Fahrtraining für zugelassene und nicht zugelassene Fahrzeuge
ab 690,- Euro

12.09.2021 | Nürburgring GP
Freies Fahrtraining für zugelassene und nicht zugelassene Fahrzeuge
ab 540,- Euro

13.09.2021 | Spa-Francorchamps
Freies Fahrtraining für zugelassene und nicht zugelassene Fahrzeuge
ab 490,- Euro

14.09.2021 | Valencia Drivers Legendary Tracks
ab 2.990,- Euro

15.09.2021 | Valencia Drivers Legendary Tracks
ab 2.990,- Euro

18.09.2021 | Bilster Berg
Gruppen mit max. ca. 30 Fahrzeugen
ab 390,- Euro

20.09.2021 | Racepark Meppen Oldtimer Trackdays
299,- Euro

20.09.2021 | Zandvoort
Jede Gruppe fünf Turns á 20 Minuten
ab 270,- Euro

23.09.2021 | Hockenheimring
Freies Fahrtraining für zugelassene und nicht zugelassene Fahrzeuge
ab 490,- Euro

24.09.2021 | Salzburgring
Acht Stunden Open Pitlane
499,- Euro

25.09.2021 | Racepark Meppen Oldtimer Trackdays
269,- Euro

29.09.2021 | Oschersleben
Jede Gruppe fünf Turns á 20 Minuten
ab 270,- Euro

30.09.2021 | Nürburgring-Nordschleife
Open Pitlane Trackday ohne Gruppen
ab 849,- Euro

30.09.2021 | Sachsenring
Eigenes Fahrzeug in Gruppe mit maximal 16 Autos
ab 950,- Euro

Trackdays Oktober 2021

01.10.2021 | Nürburgring-Nordschleife
Jede Gruppe vier Turns á 50 Minuten
ab 290,- Euro

03.10.2021 | Dijon Prenois
Freies Fahrtraining für zugelassene und nicht zugelassene Fahrzeuge
ab 410,- Euro

08.10.2021 | Nürburgring-Nordschleife
Freies Fahrtraining für zugelassene und nicht zugelassene Fahrzeuge
ab 570,- Euro

08.10.2021 | Red Bull Ring
Freies Fahrtraining für zugelassene und nicht zugelassene Fahrzeuge
ab 450,- Euro

09.10.2021 | Bilster Berg
Freies Fahrtraining für zugelassene und nicht zugelassene Fahrzeuge
ab 495,- Euro

10.10.2021 | Oschersleben Oldtimer Trackdays
ab 219,- Euro

11.10.2021 | Hockenheimring
Freies Fahrtraining für zugelassene und nicht zugelassene Fahrzeuge und Abendtraining
ab 320,- Euro

11.10.2021 | Salzburgring
Freies Fahrtraining für zugelassene und nicht zugelassene Fahrzeuge und Abendtraining
ab 350,- Euro

11.10.2021 | Paul Ricard Drivers Legendary Tracks
ab 2.990,- Euro

12.10.2021 | Paul Ricard Drivers Legendary Tracks
ab 2.990,- Euro

12.10.2021 | Spa-Francorchamps
Jede Gruppe 5 Turns á 30 Minuten
ab 290,- Euro

14.10.2021 | Mugello (Italien)
Freies Fahrtraining für zugelassene und nicht zugelassene Fahrzeuge und Abendtraining
ab 690,- Euro

15.10.2021 | Mettet Drivers Legendary Tracks
199,- Euro

16.10.2021 | Tazio Nuvolari Circuit
Freies Fahrtraining für zugelassene und nicht zugelassene Fahrzeuge und Abendtraining
ab 350,- Euro

16.10.2021 | Racepark Meppen
Gruppen mit max. ca. 20 Fahrzeugen
279,- Euro

23.10.2021 | Nürburgring GP
Freies Fahrtraining für zugelassene und nicht zugelassene Fahrzeuge
ab 540,- Euro

23.10.2021 | Racepark Meppen Oldtimer Trackdays
399,- Euro

31.10.2021 | Dijon Prenois Drivers Legendary Tracks
369,- Euro

Trackdays November 2021

02.11.2021 | Zandvoort
Jede Gruppe 5 Turns á 20 Minuten
ab 270,- Euro

07.11.2021 | Hockenheimring
Freies Fahrtraining für zugelassene und nicht zugelassene Fahrzeuge
ab 490,- Euro

14.11.2021 | Hockenheimring
Vier Turns á 25 Minuten
ab 210,- Euro

20.11.2021 | Hockenheimring
Freies Fahrtraining für zugelassene und nicht zugelassene Fahrzeuge
ab 490,- Euro

Das könnte dich auch interessieren

Um Dein Auto perfekt für einen Trackday vorzubereiten, empfehlen wir einen Blick in unseren großen Guide zum Auto Tuning. Unter anderem klären wir auf, wie Du Dein Auto tieferlegen kannst und warum Du ein Gewindefahrwerk für Dein Track Tool einbauen solltest.

Unsere neuesten Beiträge

BILSTEIN Experience Day 2022: Masters of the Ring

Beitrag lesen
BMW 3er E30 BILSTEIN B12 Sportfahrwerk
BILSTEIN B12 Pro-Kit: Das perfekte Sportfahrwerk für den BMW E30!

Patrick Schotte fährt einen BMW 3er E30. Für ihn ist das BILSTEIN B12 das perfekte Sportfahrwerk für den BMW E30.

Beitrag lesen