Mit Audi, SEAT, Skoda und VW jede Menge Fahrspaß AIR-leben

Neue Produkte
Juli 7, 2018 2 min lesen

BILSTEIN entwickelt mit STREETEC Fahrspaß-orientiertes Luftfahrwerk zum Nachrüsten

In luxuriösen Serienfahrzeugen bewähren sich Luftfahrwerke seit Jahren ausgezeichnet und bieten dort überdurchschnittlichen Komfort bei satter Straßenlage. Als einer der führenden OE-Entwicklungspartner in diesem Bereich hat BILSTEIN seine große Erfahrung nun erstmals auch in ein Retrofit-Projekt mit dem renommierten Tuningunternehmen STREETEC aus dem Odenwald einfließen lassen.

Das „BILSTEIN Performance Airride“ ist dort mittlerweile für zahlreiche Fahrzeuge aus dem VW-Konzern lieferbar – angefangen von den Bestsellern Golf V, VI und VII sowie das SUV Tiguan über Audi TT und Skoda Superb bis hin zum SEAT Altea, um nur einige zu nennen. Über den Onlineshop von STREETEC sind bereits heute 35 unterschiedliche Varianten exklusiv lieferbar: http://www.null-bar.de/. Weitere populäre Anwendungen werden bereits entwickelt – so zum Beispiel für den VW T5.

BILSTEIN ist in diesem Zusammenhang für die Lieferung der Stoßdämpfer zuständig. Bei Luftfahrwerken sind hier besonders niedrige Fertigungstoleranzen nötig, um die Dichtigkeit der Übergänge zum Luftfederbalg zu gewährleisten, der oben auf dem Dämpfer sitzt. Sven Stutz von STREETEC erläutert die Hintergründe der Kooperation: „BILSTEIN genießt einen sehr guten Ruf bei Sportfahrern und ,made in Germany’ ist für uns ein weiteres Qualitätsargument gegenüber den Kunden.“ Bei der Entwicklung des Gesamtproduktes strebte STREETEC ein Maximum an Fahrspaß und Haltbarkeit an – keinesfalls sollte das Ergebnis ein reines „Showfahrwerk“ sein.

Technisch ist der von BILSTEIN gelieferte Gasdruckstoßdämpfer state of the art und führt unter anderem die Upside-Down-Montageposition ins Feld, die eine besonders gute Verteilung der Kräfte über eine größere Fläche sowie eine ausgezeichnete Torsionssteifigkeit gewährleistet. Anders als bei typischen Airride-Lösungen zum Nachrüsten, handelt es sich zudem um einen Einrohrdämpfer. Im Vergleich zu Zweirohr-Stoßdämpfern ist hier vor allem die effektive Kolbenfläche größer, um noch mehr Dämpfkraft zu bieten. Ron William Kiesewetter von der Abteilung Kundensonderwunsch (KSW) bei BILSTEIN ergänzt: „Final wurden Stoßdämpfer und Luftfeder dann durch den Kunden anhand von Prototypen im Fahrversuch noch aufeinander abgestimmt, um ein harmonisches Gesamtpaket zu erzielen.“

Unsere neuesten Beiträge

BILSTEIN-Caterham-420
Caterham Fahrwerke made by BILSTEIN

Beitrag lesen
VW T7 Gewindefahrwerk BILSTEIN EVO S
Unser neues Gewindefahrwerk für den neuen VW T7: Das BILSTEIN EVO S

Beitrag lesen