Drei tiefergelegte Fahrzeuge stehen auf dem Parkplatz des Nürburgrings
Drei tiefergelegte Fahrzeuge stehen auf dem Parkplatz des Nürburgrings

Tieferlegung des Autos mit Tieferlegungsfedern

Tuning & Motorsport
Juli 4, 2021 8 min lesen

Als Tieferlegung bezeichnet man das Absenken der Fahrzeugkarosserie durch den Einbau verschiedener Fahrwerkskomponenten wie Tieferlegungsfedern, Gewinde- und Sportfahrwerke. Dies geschieht meistens aus optischen Gründen, doch auch Performance und Fahrverhalten können so verbessert werden.

In diesem Artikel erklären wir, was Du beim Tuning mit Tieferlegungsfedern beachten musst, um die maximale Performance und beste Optik bei der Tieferlegung Deines Fahrzeugs zu erreichen.

Die Inhalte im Überblick:

Gründe für eine Tieferlegung

Bei Tunern ist die Optik des eigenen Autos der mit Abstand wichtigste Grund für eine Tieferlegung. So kann durch eine Tieferlegung schließlich nicht nur die Fahrleistung verbessert werden, sondern auch ein sportlicheres Aussehen erreicht werden. Aber welche Vor- und Nachteile sollten Tuner beachten?

Ein tiefergelegtes Abarth Racing Auto
Ein tiefergelegter Abarth

Vorteile eines tiefergelegten Fahrzeugs

Ganz klar, ein tiefergelegtes Auto besticht durch eine sportliche Optik und sieht schon im Stand dynamisch aus. Und auch aus fahrdynamischer Sicht ist eine Tieferlegung mit Sportfedern grundsätzlich erst einmal sinnvoll.

Was im Rennsport die Norm ist, kann auch für Privat und Tuning-Fahrzeuge sinnvoll sein. Denn je näher das Auto über der Fahrbahn liegt, desto schneller und schnittiger kann es auch enge Kurven nehmen und spontane Lenkmanöver durchführen.

Das liegt zum einen am niedrigeren Schwerpunkt und zum anderen an den allgemein härteren Tieferlegungsfedern. Durch die strafferen Federn rollt und nickt das Fahrzeug weniger und reagiert schneller auf die Lenkbefehle des Fahrers.

Die Nachteile einer Tieferlegung mit Tieferlegungsfedern & Co.

Leider kann eine Tieferlegung auch Nachteile mit sich bringen. Neben den allgemeinen Produkt- und Umbaukosten, sollten Tuner auch die folgenden Aspekte im Hinterkopf haben. Je nach Art und Umfang der Tieferlegung fallen diese Punkte natürlich unterschiedlich schwer ins Gewicht:

  • Der Einstieg ins Auto wird unbequemer, weil auch der Fahrersitz tiefer liegt
  • Als Fahrer erhält man unter Umständen eine geringere Rundumsicht
  • Die Bodenfreiheit wird verringert, wodurch Bodenwellen, Unebenheiten und Bordsteine mit dem Unterboden des Fahrzeugs kollidieren können
Verringerte Bodenfreiheit durch eine PKW Tieferlegung

Zudem sollte beachtet werden, dass ein ausgewogenes Fahrwerk allgemein mehr Fahrkomfort bietet. Darum arbeiten wir bei BILSTEIN nach dem Motto: „So weich wie möglich, so hart wie nötig“.

Denn bei allen Vorteilen eines straffen Setups sorgen weichere Federn und Dämpfer für mehr Traktion und einen höheren mechanischen Grip, vor allem bei welligen Strecken wie zum Beispiel der Nürburgring-Nordschleife.

Viele dieser Probleme entstehen allerdings nur bei einer maximalen oder fehlerhaften Tieferlegung. Wer mit seinen Sportfedern, dem Sportfahrwerk oder dem Gewindefahrwerk nicht bis aufs Maximum tieferlegt, wird die oben genannten Nachteile kaum bemerken.

Auto tieferlegen: Diese Möglichkeiten der Tieferlegung gibt es

Wie bei vielen Dingen im Tuning-Bereich gibt es auch in puncto Tieferlegung viele Umsetzungsvarianten. Die gängigsten Methoden im Überblick:

Tieferlegung mit Serien-Stoßdämpfern

Ein fast schon traditionelles Problem beim Fahrwerk-Tuning: Aus Budgetgründen und/oder aus Unkenntnis beschränken sich viele Tuning-Fans oftmals auf die Montage kürzerer Tieferlegungsfedern in Verbindung mit den Serien-Dämpfern. Keine gute Entscheidung.

Denn Tieferlegungsfedern sollten immer in der Kombination mit den Stoßdämpfern betrachtet werden: Serien-Produkte sind stets auf die Federraten der Serien-Federn abgestimmt.

Weil der Federweg von Tieferlegungsfedern kürzer ist, verfügen sie über eine härtere Federrate – auf die der Serien-Dämpfer einfach nicht ausgelegt ist. Wir empfehlen bei Verwendung von Sportfedern deshalb die Kombination mit entsprechend angepassten Stoßdämpfern.

Speziell für die Verwendung mit Tieferlegungsfedern ist unser BILSTEIN B8 Dämpfer konzipiert, der nicht nur eine entsprechend sportliche Kennlinie besitzt, sondern auch in der Länge gekürzt ist. Dadurch besitzt er eine hervorragende Straßen-Performance.

Sportfahrwerke mit abgestimmten Tieferlegungsfedern (Komplett-Kits)

Selbstverständlich haben viele Hersteller auch fix und fertig abgestimmte Komplett-Fahrwerke im Angebot. Diese umfassen vier gekürzte Stoßdämpfer und entsprechend abgestimmte Tieferlegungsfedern. Zum Beispiel gehört das BILSTEIN B12 Sportfahrwerk-Kit in diese Kategorie.

Standard Sportfahrwerke richten sich an Fahrer, die eine sportliche Optik und Abstimmung wünschen, ohne jedoch große Einbußen beim Komfort hinnehmen zu müssen.

BILSTEIN B12 Sportfahrwerk für eine abgestimmte Tieferlegung

Unser Guide zu Sportfahrwerken gibt einen guten Überblick und zeigt auf, dass man sein Fahrzeug auch ohne Gewinde ausreichend tieferlegen kann.

Gewindefahrwerke für maximale Performance und Tieferlegung

Bei Gewindefahrwerken handelt es sich um ein Hochleistungsprodukt, das neben einer stufenlosen Höhenverstellung häufig auch eine manuelle Dämpfkraftregulierung bietet. Dadurch ergibt sich ein breiter Verstellbereich, der es dem Fahrer ermöglicht, das Fahrwerk an die individuellen Wünsche anzupassen.

Für Performance-Fans und Tuning-Enthusiasten sind somit Gewindefahrwerke wie das BILSTEIN EVO S, BILSTEIN EVO T1 oder das BILSTEIN B16 das Produkt der Wahl.

BILSTEIN B16 Gewindefahrwerk als Produkt zur Tieferlegung

Unsere ausführliche Übersicht zu Gewindefahrwerken erklärt die Unterschiede der verschiedenen Gewindefahrwerke und zeigt auf, für welchen Fahrer-Typ sich welches Fahrwerk lohnt.

Luftfeder, Clubsport-, Hydraulik- und elektronisch verstellbare Fahrwerke

Nicht mit aufgenommen haben wir an dieser Stelle den Einbau einer Luftfederung und die Verwendung eines Hydraulik-, Clubsport- oder elektronisch verstellbaren Fahrwerks.

Auch wenn diese Arten der Tieferlegung theoretisch möglich sind, möchten wir mit unserem Artikel möglichst praxisnah bleiben und Hilfestellung für private Tuner geben. Denn bei diesen Produkten handelt es sich um High-End-Lösungen für Fahrer mit besonderen Ansprüchen.

Luftfedermodul als Möglichkeit der Tieferlegung

Kosten und Aufwand: Wie viel kosten Federn und Tieferlegung?

Die Kosten für eine Tieferlegung können stark variieren. Zum einen, weil sich die verschiedenen Varianten der Tieferlegung auch kostenseitig stark voneinander unterschieden. Zum anderen sind auch Hersteller- und Werkstattkosten immer unterschiedlich.

Hier trotzdem eine grobe Einordnung und Preisspanne, die gemäß unseren Erfahrungen realistisch ist. Für die Kalkulation gehen wir vom Kauf eines Komplett-Kits mit 4 Federn/Stoßdämpfern aus:

  • Nur Tieferlegungsfedern: ca. 200-400 €
  • Verkürzte Serien-Stoßdämpfer mit Tieferlegungsfedern: ca. 400-800 €
  • Sportfahrwerke mit perfekt abgestimmten Tieferlegungsfedern: ca. 500-900 €
  • Gewindefahrwerke mit verstellbarer Tieferlegung: ca. 800-2.000 €

Neben den reinen Produktkosten kommen noch die folgenden Einbaukosten hinzu:

  • Einbaukosten Werkstatt: ca. 200-500 €
  • Achsvermessung / Spureinstellung: ca. 35-70 €
  • Eintragung: ca. 35-50 €

Mit der BILSTEIN Händler- und Werkstattsuche kannst Du einen geeigneten Partner für den Kauf und Einbau Deines Fahrwerks mit entsprechenden Tieferlegungsfedern finden.

Ein Mechaniker baut ein Tieferlegungs-Fahrwerk in ein Auto ein
Ein eingebautes BILSTEIN B12 Tieferlegungsfahrwerk

Einbau von Tieferlegungsfedern: Fehler beim Tieferlegen vermeiden

Egal ob nur die Tieferlegungsfedern, oder direkt das gesamte Fahrwerk getauscht wird, eine Tieferlegung des Autos sollte immer von einem Profi durchgeführt werden. Theoretisch ist es zwar möglich diese Maßnahmen selbstständig vorzunehmen (das nötige Know-how vorausgesetzt), aber der Einbau durch eine Fachwerkstatt oder einen erfahrenen KFZ-Mechatroniker ist immer die sicherste Option.

Denn neben einer Gewährleistung auf den Einbau, sowie einer korrekten Achsvermessung und Eintragung, kannst Du dann sicher sein alle Anforderungen gemäß TÜV-Richtlinien und ABE (allgemeine Betriebserlaubnis) zu erfüllen. Zudem müssen nicht selten fahrwerksrelevante Assistenzsysteme neue kalibriert werden.

BMW E9X Sportfahrwerk einbauen | Fahrwerk wechseln (Tutorial)

Tieferlegung durch Kürzen der Feder

Eine Tieferlegung durch einfaches Kürzen der Federn ist nicht nur illegal, sondern stellt gleichzeitig ein extremes Sicherheitsrisiko für Fahrer und andere Verkehrsteilnehmer dar. Aus diesem Grund solltest Du niemals eigenständig Deine Federn kürzen, sondern immer auf Tieferlegungsfedern zurückgreifen.

Wie tief darf man ein Auto tieferlegen?

In der StVZO finden sich keine genauen Angaben, die sich auf die Bodenfreiheit eines Autos beziehen. Dennoch gibt es einige Vorschriften zu beachten.

Muss Dein Auto zur Hauptuntersuchung oder möchtest Du Deine Tieferlegung beim TÜV eintragen lassen, orientieren sich die Prüfer am „VdTÜV Merkblatt 751“. Darin ist festgehalten, dass ein Fahrzeug samt Fahrer und vollständig gefülltem Tank ein Hindernis mit einer Höhe von 110 mm ohne Berührung überfahren können muss.

Außerdem müssen gemäß StVZO Abblend- und Fernlicht sowie die Blinker eines Autos mindestens in einer Höhe von 500 mm über der Fahrbahnoberfläche montiert sein. Und die Unterkante des vorderen Nummernschildes darf nicht unter 200 mm über dem Boden beginnen.

Abmessung der Tieferlegung durch einen KFZ-Betrieb

Fazit zur Tieferlegung von Autos

Durch eine Tieferlegung kann nicht nur die Optik, sondern auch die Fahrdynamik und Performance eines Fahrzeugs verbessert werden. Von einfachen Tieferlegungsfedern, über spezielle Sportfahrwerke bis hin zu High-Performance-Gewindefahrwerken, gibt es viele Möglichkeiten der Tieferlegung.

Die Kosten schwanken dabei stark, mit rund 200-400 € für Tieferlegungsfedern und einer Preisspanne von ca. 500-2000 € für ein komplettes Sportfahrwerk.

Wer sein Auto tiefer legen möchte, sollte die Umbaumaßnahmen immer durch eine Fachwerkstatt durchführen lassen und die Richtlinien gemäß StVZO, TÜV und Betriebserlaubnis beachten.

Das könnte dich auch interessieren

Unser Guide zu Sportfahrwerken gibt einen guten Überblick der verschiedenen Sportfahrwerke, mit denen Du Dein Auto tieferlegen kannst.

Und in unserem aktuellen Auto Tuning Guide erfährst Du alles, was Du in diesem Jahr über Tuning im Allgemeinen wissen musst.

Unsere neuesten Beiträge

BILSTEIN Experience Day 2022: Masters of the Ring

Beitrag lesen
BMW 3er E30 BILSTEIN B12 Sportfahrwerk
BILSTEIN B12 Pro-Kit: Das perfekte Sportfahrwerk für den BMW E30!

Patrick Schotte fährt einen BMW 3er E30. Für ihn ist das BILSTEIN B12 das perfekte Sportfahrwerk für den BMW E30.

Beitrag lesen